Tournee der Ausstellung «Flucht»


«FLUCHT» im Bernischen Historischen Museum ist eine aussergewöhnliche Ausstellung, die speziell auf die Bedürfnisse von Schulklassen ausgerichtet ist.

 

Zur Ausstellung gibt es ein Dossier für Schulen http://www.flucht-fuir.ch/schulen/, das Vorschläge für Rundgänge in der Ausstellung, Hintergrundinformationen für Lehrpersonen sowie konkrete Arbeitsblätter für Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Stufen enthält.

 

Weitere Ausstellungsorte siehe www.flucht-fuir.ch

Schuldossier «FLUCHT»

Download
Schuldossier_Flucht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Anleitungen für den Ausstellungsbesuch und Hintergrundinformationen

ab 4. Schuljahr

Täglich erreichen uns Bilder von Menschen, die auf tragische Weise ihr Leben auf der Flucht verloren haben. Was bedeutet es, die eigene Wohnung, Arbeit, Familie und Heimat aufgeben zu müssen? Die Ausstellung «FLUCHT» erzählt Fluchtgeschichte und zeigt eine Videoinstallation des Filmemachers Mano Khalil. Sie lässt die Besucherinnen und Besucher erahnen, was es heisst, auf der Flucht zu sein.

 

Zurzeit sind weltweit über 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Seit dem Zweiten Weltkrieg war die Zahl der Vertriebenen nie mehr so hoch. In der Ausstellung «FLUCHT» finden die Besucher Geschichten von Menschen, die vor Gewalt, Krieg und Verfolgung zur Flucht gezwungen werden. Sie lernen deren Schicksalsschläge kennen und können sich einlassen auf die Situation der Betroffenen. Die bewegenden Bilder von Regisseur Mano Khalil von anstrengenden und gefährlichen Reisen, die oft ins Ungewisse führen, nehmen die Besucher mit auf den Ausstellungsrundgang. Sie erfahren, wie es sich anfühlt, an einem Ort anzukommen, an dem niemand auf einen wartet. Und sie sehen, wer in der Schweiz und in anderen Ländern Schutz erhält.

 

Weltweit sind mehr als 90 Prozent der Flüchtlinge auf Unterstützung angewiesen. Die Ausstellung vermittelt Einblicke in das Engagement der Schweiz und in die internationale Hilfe. Zudem zeigt sie auf, wie sich Entscheide im Schweizer Asylverfahren auf die Zukunft der Schutzsuchenden auswirken.

 

„Es kann alle treffen“ sagt der Regisseur und Filmproduzent Mano Khalil, der selber als Flüchtling in die Schweiz kam. Er hat für die Ausstellung «FLUCHT» eine Videoinstallation geschaffen, die mit ihren eindringlichen Bildern eine Nähe zu den Menschen schafft, die uns bewegen.

 

Das Dossier für Schulen will dazu beitragen, den Ausstellungsbesuch für Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler zu einem nachhaltigen Erlebnis zu machen. Dafür enthält es Vorschläge, wie Lehrpersonen mit Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Stufen in der Ausstellung arbeiten können. Sie zielen darauf hin, die zentralen Bildung Nachhaltige Entwicklung BNE Kompetenzen zu fördern: Inhalte zu vermitteln, die Reflektion der eigenen Werte und kritisch konstruktives Denken anzuregen, eigene Handlungsräume zu erkennen, zu nutzen und darin Verantwortung zu übernehmen. Das Dossier enthält eine Vielfalt von Vorschlägen, wie das vielschichtige und komplexe Thema vor dem Besuch vorbereitet und nach dem Ausstellungsbesuch vertieft werden kann. Lernziele, Inhalte und Angebote richten sich an ein breites Schulpublikum.

 

«FLUCHT» ist ein Projekt der Eidgenössischen Migrationskommission EKM, des Staatssekretariats für Migration SEM, des Flüchtlingshochkommissariats der Vereinten Nationen UNHCR und der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA.

 

Zusätzliches Angebot für Schulklassen und Lehrpersonal siehe www.flucht-fuir.ch

Teaser zur Ausstellung "Flucht"